„Der rote Faden in der Jagdhundeausbildung“

18. April 2020 in den Revieren bei 29456 Hitzacker

 

Neuer Jagdhund - und wie geht es jetzt weiter? Unsicherheit kommt auf. Wenn ein Leitfaden für diese wichtige Anfangszeit gesucht wird, sind Sie bei mir genau richtig. Ihre Fragen zur Prägung und Ausbildung werden beantwortet. Der Weg zu den kommenden Prüfungen wird aufgezeigt, Prüfungsinhalte werden erläutert und anschaulich dargestellt, damit Sie eine genaue Vorstellung erhalten, was auf Sie und Ihren Jagdgefährten zukommt. Individuell und auf jede Rasse abgestimmt, arbeiten wir theoretisch und vor allem praxisnah, so dass Sie auch im heimischen Revier darauf aufbauen können.

 

Inhalte des Seminares:

- Frühförderung Welpe/Junghund in Theorie und Praxis

- richtige Prägung (wir erarbeiten einen Trainingsplan für Ihren Jagdhund)

- der erste Schuss, häufige Fehler beim Aufbau der "Schussfestigkeit". 

- Grundlagen schaffen für das Apport Training.

- welche Prüfungen für meinen Jagdhund? (der Weg durch den Prüfungs-Dschungel)

 

Teilnehmerzahl ist auf 5 Hunde begrenzt. 

 80 Euro pro Hundeführer

 


  

 Intensivseminar „Schweißarbeit“ 

23./24. Mai2020

Reviere bei 29456 Hitzacker

 Sie wollen Ihren Vierläufer für eine Schweißprüfung vorbereiten oder den Jagdhund für die Praxis fit machen?

Dann finden Sie bei meinem Intensivseminar die richtige Anleitung dafür.

Inhalte des Seminares sind unter anderem:

 

- Verweisen, die Grundlage für die Fährtenarbeit ( wie baue ich das auf, warum ist das so wichtig)

- Einarbeitung Schweißarbeit (Legen einer Fährte, Verweiserpunkte etc.)

 - Erster Kontakt mit Schwarzwild an der Pendelsau (wie motiviere ich meinen Hund, wie schätze ich sein Verhalten ein).

-  Arbeiten der ersten Fährten, je nach Ausbildungsstand des Hundes.

- Verleitungen kann ich mein Hund lesen?

- Was kann ich tun wenn..........( nicht immer läuft es wie im Lehrbuch, aber viele Wege führen nach Rom!)

 

Teilnehmerzahl ist auf 4 Hunde begrenzt.  

2 Tage a ca. : 6 Stunden mit Pausen 

250 Euro pro Hundeführer.

 


Intensivseminar „Schweißarbeit“

13./14.Juni 2020 

Reviere bei 29456 Hitzacker

 

Sie wollen Ihren Vierläufer für eine Schweißprüfung vorbereiten oder den Jagdhund für die Praxis fit machen?

Dann finden Sie bei meinem Intensivseminar die richtige Anleitung dafür.

Inhalte des Seminares sind unter anderem:

 

- Verweisen, die Grundlage für die Fährtenarbeit ( wie baue ich das auf, warum ist das so wichtig)

 

- Einarbeitung Schweißarbeit (Legen einer Fährte, Verweiserpunkte etc.)

 

 - Erster Kontakt mit Schwarzwild an der Pendelsau (wie motiviere ich meinen Hund, wie schätze ich sein Verhalten ein).

 

-  Arbeiten der ersten Fährten, je nach Ausbildungsstand des Hundes.

 

- Verleitungen kann ich mein Hund lesen?

 

- Was kann ich tun wenn..........( nicht immer läuft es wie im Lehrbuch, aber viele Wege führen nach Rom!)

 

Teilnehmerzahl ist auf 4 Hunde begrenzt.  

2 Tage a ca. : 6 Stunden mit Pausen

250 Euro pro Hundeführer.